Startseite Tiervermittlung
Vermittlung

Tierabgabe

Drucken PDF

Wenn Sie ein Tier besitzen, dann tragen Sie auch die Verantwortung für dieses Tier! Einen Hund oder eine Katze abzugeben heißt: ein Familienmitglied abzugeben!

Oft verbringen die uns anvertrauten Tiere Monate oder sogar einige Jahre bei uns im Tierheim, bis sich ein neuer Besitzer findet. Eine solche Situation bedeutet in jedem Fall auch wenn sie nur vorübergehend ist, Stress für das Tier. Deshalb bitten wir Sie herzlich: Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund von Ihrem Tier trennen müssen, dann versuchen Sie zunächst in Eigeninitiative ein gutes neues Zuhause zu finden. Wir, das Tierheim-Team, stehen Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Wenn eine Notlage besteht oder sich kein Besitzer findet, dann ist der Tierschutzverein Nördlingen selbstverständlich bereit, Ihr Tier aufzunehmen.

 

Unsere Vermittlungskriterien

Drucken PDF

Wenn Sie sich in unserem Tierheim für die Adoption eines Tieres interessieren, haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir zunächst mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch führen, um Sie kennen zu lernen und dabei zum einen zu schauen, ob Sie und unser Schützling grundsätzlich zusammenpassen und zum anderen Sie darüber hinaus natürlich auf die verantwortungsvolle künftige Aufgabe einer Tierhaltung vorzubereiten.

Viele unserer Schützlinge haben viel durchgemacht, bevor Sie zu uns gekommen sind, und selbstverständlich möchten wir sie nun in ein neues, liebevolles, verantwortungsvolles und endgültiges Zuhause vermitteln. Das Gespräch soll im Vorfeld informieren und aufklären, um sowohl Ihnen als auch dem Vierbeiner Enttäuschungen zu ersparen. Unsere Tiere werden in der Regel nicht durch ausschließlich eine Kontaktperson vermittelt. Im Verlaufe der Vermittlung wird auch ein zweiter Vermittler oder ehrenamtlicher Helfer, der das Tier besonders gut kennt, hinzugezogen. So können wir unsere ganze Erfahrung mit dem Tier in Ihrem Interesse und zum Wohle des Tieres in die Vermittlung einbringen. Bitte haben Sie auch aus diesem Grund Verständnis dafür, dass wir Hunde und Katzen nicht gleich beim ersten Besuch / Gespräch vermitteln oder gar direkt mitgeben. Dies gibt ihnen noch einmal eine Bedenkzeit und ermöglicht es darüber hinaus, das Zuhause in Ruhe auf den neuen Bewohner vorzubereiten und alle dafür notwendigen Anschaffungen zu tätigen.

1. Jedes Tier wird nur mit einem Schutzvertrag abgegeben

2. Haben Sie nach der Vermittlung Probleme mit dem Tier? Wir stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite; bitte rufen Sie frühzeitig an, um uns zu informieren und warten im Interesse des Tieres bitte nicht, bis sich eventuell auftretende Probleme verschlimmern.

3. Wohnen Sie in einem Mietshaus oder in einer Mietswohnung, brauchen wir von Ihrem Vermieter sein schriftliches Einverständnis zur Haltung eines Hundes oder einer Katze. Ist dieses bereits in Ihrem Mietvertrag ausdrücklich genehmigt, so bringen Sie diesen bitte mit, damit wir das vermerken können.

4. Unsere Tiere sind im Regelfall gültig geimpft, gechipt oder tätowiert, entwurmt, entfloht sowie gemäß tierärztlichem Befund gesund. Sollten Vorerkrankungen bekannt sein, eine bestehende Krankheit noch nicht ausgeheilt sein oder eine chronische Erkrankung bestehen, wird dies gesondert im Schutzvertrag aufgeführt. Dies gilt gleichermaßen für uns bekannt gewordene Verhaltensstörungen, Vorlieben usw. Katzen werden grundsätzlich nur kastriert abgegeben, es sei denn, tierärztliche Gründe sprechen im absoluten Einzelfall vorerst dagegen oder es handelt sich um Katzenwelpen. Die Kastration ist in diesen Fällen zwingend vom neuen Besitzer zum frühest möglichen Zeitpunkt nachzuholen.

5. Interessenten für einen Hund sollen vor Übernahme des Tieres mehrmals mit dem Hund spazieren gehen, damit sich Hund und Halter kennen lernen. Vor Vermittlung wird eine Vorkontrolle im neuen Zuhause stattfinden bei der auch die letzten Fragen noch einmal geklärt werden können.

6. Kaninchen und Meerschweinchen werden nur paarweise oder als Zweittier vermittelt. Wir vermitteln Kaninchen und Meerschweinchen nicht in Käfighaltung, da die Käfige dem enormen Bewegungsdrang der Tiere nicht gerecht werden.

Unsere Vermittlungskriterien dienen nicht dazu Interessenten zu schikanieren. Wir möchten beratend zu Seite stehen und sicher gehen,dass die Vermittlung unserer Schützlinge für beide Seiten passt. Für Mensch und für Tier.